Textstrom im Valentinstag-F(i)eber

Der verliebte Vaentinstag schafft es unter die Stadtbahnbögen und besuchte uns am 25.2.

Die erste Hälfte des wunderbaren Moderationsduo Mieze vs Adina eröffnete den Abend mit einem Text der die Midlife Crisis mit einem zwinkernden und leicht verweinten Auge betrachten lässt. Publikum fands geil. Doch kein Finale, da Opfer. 😉

Maria warf sich als erstes in die Dichterschlacht. Sie hat Angst davor den falschen Weg zu gehen, will Entscheidungen gerade biegen und ja nicht das Spannende im Leben verpassen. Das Leben ist für sie ein Puzzle und bringt ihr 35 Punkte.

Bence rechnet ab, mit dem Land das Geld verlangt. Politiker ertrinken im Geld. Doch in einer Demokratie sind doch alle gleich! Seine Empörung bringen ihm 26 Punkte.

Rony fordert zu mehr Freibad auf. Er nennt Frauen Ladies, weil die Sonne scheint. Er posst und posst und posst, weil Sommer ist. Ins Freibad nimmt er 36 Punkte mit und zieht so ins Finale ein.

Für Schreibi ist die Welt dem Untergang geweiht, Dinos betteln ums Überleben, Hannibal meldet sich zu Wort und dann, dann war lange Zeit a Ruh! Nur 29 Punkte melden sich gen Ende zu Wort.

Jelena macht mal YOLO-Stop. Sie sollte visualisieren, sich swag-Sprichwörter tätowieren. YOLO und yolo ins Finale mit 36 Punkten.

Lenni will in der frühen Morgenstunde einfach mal im Bett bleiben. Seine Welt erschaffen, Licht ein und ausschalten. Sein Chef hat Moral und das macht 28 Punkte.

Martin Auer weiß zwar, dass er zur Hälfte Jude ist doch was ist die andere Hälfte? Er bezeichnet sich lieber zur Hälfte Nichtjude. Setzt damit ein Zeichen und 30 Punkte.

Ronny, Jelena und Martin Auer bescheren uns ein F(i)eberhaftes Finale und wir sagen danke und bis zum nächsten Mal!

Gruß und Kuss

Dieser Beitrag wurde in textstrom Poetry Slam Wien veröffentlicht und getaggt , , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*