textstrom hat einen neuen Lebensmensch gewählt!

What a slam! 2013 hat gut begonnen für textstrom Poetry Slam, die Wiener Slaminstitution. Seit über 8 Jahren treffen wir uns jetzt schon monatlich im rhiz und das Publikum und die PoetInnen sind unverändert und genau wie sie sein sollen: hungrig!

Markus Köhle und Mieze Medusa mal wieder gemeinsam an den Moderationsmikros und jede Menge PoetInnen, die Schlange stehen. Kann ich verstehen. Liebes Publikum, wenn du eine gespaltene Persönlichkeit bist, dann hast du dich häufig geteilt, schon zu Beginn der Anmeldefrist ist das rhiz knallvoll. Später stehst du bis zur Bar und hörst aufmerksam zu! Danke!

Opferlemming Christian Schreibi Schreibmüller mit 3 seiner Slamclassics: der Rap is ka Depp, das ramponierte Knie und das nächste Mal dann aber bitte wirklich “mit Details”!

Damit ist die Bühne offen für einen Slamneuling: Noah, thematisiert die Nervosität, die sich als Adjektiv auf bös reimt.

Christian Schreibi Schreibmüller - textstrom Poetry Slam Wien Noah - textstrom Poetry Slam Wien

Danach Rantaflan, der sich beim U20 Slam schon sehr hervorgetan hat und auch das textstrom Publikum von sich überzeugen kann. Mit Startnummer 2 ins Finale und Stichwort: Quantenphysik.

Mit einem Fixstartplatz vom letzten Mal kommt Fanny Famous auf die Bühne. Sie thematisiert das, was passiert, wenn boy meets girl und erntet viele Lacher. Stichwort: Männer.

Christopher Hütmannsberger testet einen neuen Slamtext. Am Nachmittag erst fertiggebacken, jetzt wird er auf der textstromHochoffenbühne glasiert. Ja, uns ist jetzt schon richtig heiß! Stichwort: Albatross!

Rantaflan - textstrom Poetry Slam Wien Fanny Famous - textstrom Poetry Slam Wien Christopher Hütmannsberger - textstrom Poetry Slam Wien

Für Clara Felis hat das Warten ein sehr langgezogenes aaaaaaa… so langgezogen, wie man das Stichwort ziehen kann: Kaugummi.

Clara Felis - textstrom Poetry Slam Wien

Danach wieder ein Slamneuling: iO! Er haut mich schon allein deshalb von den Socken, weil er in Schihose auf die Bühne kommt. Ich weiß schon: vor der Tür ist Winter, aber auf der Bühne ist es, wie es sein soll: heiß! Stichwort: fliegen

Danach macht Lukas alles richtig. Tolle Einleitung, guter Flow, Ironie, Wortwitz und sogar ein paar Hochgeschwindigkeitszeilen auf Spanisch. Liebes Publikum, da habt ihr Tomaten auf den Ohren gehabt. Aber das kenn ich eh aus eigener Erfahrung: wie schwer sich der Mainstream in Österreich mit Rap tut. Anyways, das Publikum hat getobt, die Jury hat eher verhalten reagiert. Trotzdem: Unbedingt wiederkommen, Lukas!
Stichwort: verfassen

Concerto Crystal hat beim Rapslam im November sein Debut gegeben und ist entflammt. Danke fürs Wiederkommen, danke fürs Rocken und verdient ab ins Finale! Stichwort: Mitzi

iO! - textstrom Poetry Slam Wien Lukas - textstrom Poetry Slam Wien Concerto Crystal - textstrom Poetry Slam Wien
Concerto Crystal mit textstrom Poetry Slam Wien Publikum

ME ist zum ersten Mal bei textstrom, schöne Einleitung, dann ein paar Schwierigkeiten (nicht schlimm, wiederkommen, Routine bekommen) und das Stichwort aus dem Publikum: Kapitalismus.

Auch David debütiert. Sein Text lässt das Stichwort “Gott ist tot” aus dem Publikum auferstehen, er hat definitiv Fans, die 2x die 8 zücken. Fürs Finale reicht es noch nicht ganz, aber ich würde sagen: wiederkommen!

ME - textstrom Poetry Slam WienDavid - textstrom Poetry Slam Wien

Robin Reithmayr war bei einem Slamworkshop bei Papa Slam Markus Köhle. Und wollte dann mal sehen, wie das so ist, in echt, auf der textstrom Bühne. Wir sagen: Gut gemacht! Das Publikum stichwortet: super! Fürs Finale reicht es aber ganz knapp nicht.

Robin Reithmayr - textstrom Poetry Slam Wien textblatt - textstrom Poetry Slam Wien

Ein Fixstartplatz war für einen U20 Starter reserviert: Aleksa bekommt viel Sympathie vom Publikum, wir freuen uns darüber, dass Poetry Slam Schule macht und darauf, dass Aleksa wiederkommt und vielleicht auch den U20 Slam von Moritz Beichl im Dschungel Wien kennenlernt! Stichwort: Hosenblüten.

Im November nicht gezogen, dafür heute Fixplatz hat Osama, den einige von euch schon von textstrom goes Leerstand kennen! Er zieht einen Antiwintertext und damit so ungefähr jedeN im Publikum auf seine Seite, der/die noch nicht von einem Eiszapfen erschlagen wurde. Stichwort: Dachlawine. Und Rutsch ins Finale!

Der letzte Startplatz im Finale geht an Apocallisto, ein Team bestehend aus Bella Tedesca und einem mir zuvor noch unbekannten Slammer, danach auf jeden Fall nicht mehr unbekannt. Absolut beeindruckente Hebefigur. Stichwort: Chuck Norris. Ab ins Finale

Aleksa - textstrom Poetry Slam Wien Osama - textstrom Poetry Slam Wien

Im Finale geht dann alles schnell:

Apocallisto knien nieder, stehen auf, knien nieder.
Rantaflan rockt gleich nochmal! Yeah!
Concerto Crystal wechselt das Genre und den Dialekt und “überzeugt” mit einer Kärntner Wahlrede. Yippppiiii!
Osama mit einem politisch-poetisch-ernsten Text. Auch Yippii!

Und ein verdienter Sieger: Gratulation an Concerto Crystal!

Mieze Medusa & Markus Köhle - textstrom Poetry Slam WienConcerto Crystal - textstrom Poetry Slam Wien

Niemand hat gemerkt, wie mir beim Bericht tippen gerade die Zeit ausgeht. Alle haben vorgemerkt, wie toll der nächste Textstrom Poetry Slam im Wiener rhiz wird.

27.02.2013 textstrom Poetry Slam @ rhiz, Wien
Moderation: Markus Köhle & Clara Felis
Special Guests: Christian Ritter (D), Bo Wimmer (D) und Markus Koschuh (A) & Simon Tomaz (Fix, weil nicht gezogen)
Komm vorbei – dein Text kommt an!

UND:
12.02.2013 Slammer. Dichter. Weiter. mit Franziska Holzheimer und Christopher Hütmannsberger!
Das wunderbare Poetry-Slam-Weiterdenken-Format von und mit Markus Köhle und der Alten Schmiede, Schönlaterngasse 9,1010 Wien
Zum Slam-dich-weiter-Blog!

Komm vorbei – dein Text kommt an!
Mieze Medusa

Dieser Beitrag wurde in textstrom Poetry Slam Wien veröffentlicht und getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*